Gerade frisch reingekommen: 

(Die Bilder vergrößern sich, wenn Sie darauf klicken)!


1797    William Eley + William Fearn    London

Design "Old English Thread"
Feine Servier- / Schöpfgabel aus dem 18. JH, 28 cm lang, 108 Gramm
Crest der Familie Watkins
180 €



ACHTUNG! ACHTUNG! Nur VERsilbert!!

45 cm lang und 33 cm tief.

Ja, ich weiß, so etwas habe ich doch normalerweise gar nicht. VERsilbert. Aber an dieser großen französischen Art Deco Schale konnte ich nicht vorbei gehen. Top-Zustand, offensichtlich gerade neu versilbert. Kein Silber, aber auch kein Blech: wiegt über 2 kg! 
195 €


Es gibt eine neue Seite in der Infothek: "Gegossen. Nicht gestanzt."

Unter diesem Titel (in Anspielung auf die berühmte James-Bond-Cocktailbestellung) widmet sie sich den Silberwaren, die nach alter Handwerkstradition hergestellt wurden. Aktuell dort neu aufgenommen:



1938   David Andersen  Oslo

Teekanne 16 cm hoch, 906 Gramm und 1,5 Liter Fassungsvermögen. Tablett 47 x 37 cm und 1,5 kg. Gesamtgewicht 4,1 kg 830er Silber.

Skandinavisches Art Deco Design mit Geschichte: Das Service wurde überreicht anläßlich der Fertigstellung der OSLOFJORD, gebaut für Luxuskreuzfahrten zwischen Oslo und New York. Auf dem Tablett sind neben dem Schiff die Skyline von NY und das Rathaus von Oslo graviert. Die Kronen emailliert (typisch für Andersen) in den Farben der Reederei. Weitere Informationen können Sie den Bildern entnehmen oder ausführlichen Dokumentationen "im Netz". Ein maritimes Highlight!

3750 €



Schmuckschatulle aus Coromandel von Leuchars

35,5 cm lang, 25 cm tief und 19 cm hoch

Eine sehr große Schmuckschatulle aus England, um 1850. Edles Coromandel (Ebenholz) mit komplett umlaufenden Messingkanten und Messinggriffen. Schwere 6 kg! Aus der Meisterwerkstatt von L. Leuchars, gegründet 1794 und seit 1820 ansässig in 38 Picadilly, London. Seit 1837 königlicher Hoflieferant. Leuchars gewann Auszeichnungen bei Weltausstellungen und eröffnete auch einen Shop in Paris. 1888 wurde die Firma aufgekauft von Asprey. Innen professionell neu gestaltet in Samt und Seide. Mit 2 funktionierenden Schlössern und Schlüsseln.

1495 €



Vom Snuffer Tray zur edlen Stiftablage

Es erscheint fast unglaublich, aber es ist noch keine 150 Jahre her, dass elektrisches Licht so langsam seinen Einzug auch in Wohnhäuser nahm. Bis dahin waren nach Sonnenuntergang Feuer und Kerzen praktisch die einzigen Lichtquellen. 

Blickt man in der nun anbrechenden Vorweihnachtszeit in das sanfte Flackern einer ruß- und tropffreien modernen Kerze, die vielleicht auch noch gut duftet, dann könnte man sagen, ach, hatten die es romantisch damals.

Von wegen! Stinkend, rußend, unzuverlässig, pflegeintensiv – das sind wohl passendere Begriffe für Kerzen noch im 19. Jahrhundert. In großen Häusern gab es Bedienstete, deren einzige Aufgabe neben der Kaminpflege es war, die Kerzen zu trimmen und brennend zu halten. Die Dochte mussten ständig gerichtet und beschnittet werden. Das machte man mit dem sog. „wick trimmer“, einer besonderen Schere.  Diese lag in den edlen Versionen auf einem kleinen Tablett, dem „snuffer tray“ (wobei snuffer eigentlich nur ein Kerzenlöscher ist).


Diese Tabletts sind heute wunderschöne Stiftablagen auf einem Schreibtisch. Zumindest die Versionen, die keine Halterungen haben (wie auf dem Bild links), die nach dem Wegfall der Schere natürlich etwas überflüssig aussehen. 

Hier habe ich die feinste Stiftablage, die ich finden konnte!

1778   William Plummer   London
22 cm lang. Mit schönem crest für Thomas Hutton (1757-1845). Er war der Sohn des berühmten Historikers William Hutton. Briefe seiner Schwester an ihn aus den Jahren 1796-1800 liegen in der Walisischen Nationalbibliothek.
Three Arrows Gu., Headed And Feathered Arg , Two In Saltier, One In Pale, Enfiled With A Ducal Coronet Or.
William Plummer ist bekannt für feinste Arbeiten, aber mit dem aufwändigen Perlrand in Verbindung mit den feinen Sägearbeiten hat er sich meiner Meinung nach selbst übertroffen! Neo-Klassizissmus pur! 250 Jahre alt. Eine Zierde für jeden Schreibtisch.

850 €  RESERVIERT
Das ist eine Vorankündigung, weitere Bilder folgen!



1760   William Grundy  London

ca. 11.5 cm hoch. 309 Gramm. 420 ml Fassungsvermögen.

Ein guter 3/4 pint mug in der Qualität, die von Grundy erwartet wird. Optimale Größe für die mittlerweile weit verbreiteten 330 ml Bierflaschen einschließlich Platz für Schaum. 
(Wobei man ausgerechnet das gezeigte Flens wunderbar aus der Flasche trinken kann)

Sehr selten zu bekommen: Mit schönem zeitgenössischem Wappen.

1095 € RESERVIERT



Schmuckschatulle für Uhren aus Rosewood

39 cm lang, 29 cm tief und 16 cm hoch

Eine sehr große Schmuckschatulle aus England, um 1830. Edles Rosewood (Palisander) mit komplett umlaufenden Messingkanten und Messinggriffen. Maskuline Verarbeitung. Schwere 6 kg! Innen professionell neu gestaltet in Samt und Seide. Ganz selten zu bekommen: Für Armband - und/oder Taschenuhren! Insgesamt für mind. 15 Stück. Dazu eine Leiste für Ringe/ Manschettenknöpfe. Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

1500 €



1949   Barker Brothers   Birmingham

Durchmesser 12 cm, 12.5 cm hoch. 467 Gramm. Zuckerschale mit Deckel, aber auch für alle sonstigen Leckereien der Welt.

360 €



Extrem seltene Schmuckschatulle auf Stand!

31 cm lang, 24 cm tief und 19 cm hoch Gesamthöhe auf Stand 84 cm.

Diese Art Deco Schmuckschatulle aus der Zeit um 1920 kann frei stehen, denn sie ist rundherum mit feinstem Thuya-Wurzelholz furniert. Sie stammt vom königlichen Hoflieferanten Albert Barker aus der New Bond Street in London. Toller Mechanismus: Beim Öffnen des oberen Deckels fährt automatisch die untere Schublade heraus. Oben ein herausnehmbares Tablett mit Einteilungen für Ringe etc. Darunter ein Fach mit freiem Raum. Mit ausziehbarer kleinen Tischplatte. Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

2500 €



1953   William Comyns + Son   London

Durchmesser 11,5 cm, 6 cm hoch. 211 Gramm. Zuckerschale mit Deckel, aber auch für alle sonstigen Leckereien der Welt. Verzierungen im Stile De Lameries.

295 €

 


Einzelteedose aus Thuya, Messing u.a.

14 cm lang, 14 cm tief und 13 cm hoch

Eine ungewöhnlich große Teedose aus Frankreich, verm. Ende des 19. JH. Feines Thuya-Holz mit Einlegearbeiten aus Messing und anderen Hölzern wie Kingwood.

 Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

360 € RESERVIERT



1805    John Mewburn   London

Dieses Tablett (salver) ist ein besonders feines Exemplar. Schon das Gewicht von 754 Gramm (also über 1,5 Gramm pro qcm) bei einem Durchmesser von 25 cm zeigt die außergewöhnliche Qualität. Dazu ein elegantes Design für jede Einrichtung und ein sehr aufwändig verkleidetes Wappen im Zentrum mit crest und Motto für George McCall (10.4.1731 - 20.2.1810), einem erfolgreichen Virginia-Händler aus Glasgow. Genau die richtige Größe für eine Flasche schottischen Whisky + Gläser.

1190 €



Schmuckschatulle aus Kingwood + Rosenholz

26 cm lang, 11,5 cm tief und 9 cm hoch

Eine sehr ungewöhnliche Schmuckschatulle aus Frankreich, um 1860. Feinstes Kingwood mit Messing. Ein patentierter Liftmechanismus läßt das innere Tablett von unten nach oben fahren, wenn man den Deckel öffnet. Wer also plant, ein hochwertiges Schmuckstück zu verschenken: Hier ist die perfekte "Verpackung", die es in bestem Lichte präsentiert.

 Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel. (Aber ohne die gezeigte Kette)

750 €



1730    Isaac Callard   London

Was für Überlebenskünstler! Diese wunderbaren Löffel haben fast 300 Jahre als komplettes Dutzend ohne Trennung überstanden. Sammlerstücke, die jeden Tag im Gebrauch Freude machen können. Perfekt z.B. für Suppe. Von einem der besten spoon maker seiner Zeit, in super Zustand mit nach wie vor dicken Rändern. Die Stempel zeitgemäß im unteren dünneren Bereich der Löffel. War keine perfekte Stelle, weshalb sie später im 18. JH hoch wanderten an breitere Stellen.

ca. 20 cm lang, zusammen 793 Gramm.

950 € 



Eine original Tunbridge-Schatulle in Original-Zustand!

Wunderbare antike Schatulle aus England, um 1860. Im Tunbridge-Stil, also Minimosaiken. Diese ziehen sich bei dieser Schatulle komplett über alle Seiten, die aufwändig gewölbt sind - genau wie der Deckel. Keine spätere Touristenware sondern eine hochwertige Arbeit! Mit Schlüssel und funktionierendem Schloss.
23 cm breit, 16 cm tief und 8,5 cm hoch
Innen Original belassen mit 2 herausnehmbaren Tabletts. Der Notiz nach wurde diese Schatulle als Preis überreicht am 2. Juli 1866 an Miss Caroline Maria Holberton (1845-1930). Man findet ein bisschen was über sie "im Netz".
675 € RESERVIERT



1942    George Howson   Sheffield

Eine gute Original Art Deco Teekanne, stabil für jeden Tag! 

ca. 13 cm hoch und ordentliche 717 Gramm. Fassungsvermögen 1 Liter.

650 € 



1937    Frank Cobb   Sheffield

Ein großes Original Art Deco Tablett in top-poliertem Zustand.

ca. 58 cm lang und 35 cm breit. Genau 2,4 kg Sterling Silber. Das gezeigte Service ist parallel zu erwerben,

1950 € 


 

1983   A E Jones   Birmingham

ca. 49 cm lang, 35 cm breit.  1478 Gramm.

Ein handliches Tablett, vielseitig einsetzbar. Das gezeigte Service wird parallel angeboten.

1150 €



Schmuckschatulle aus Coromandelholz

33 cm lang, 23 cm tief und 14 cm hoch

Eine fantastische Schmuckschatulle aus England, um 1830. Edles Ebenholz mit Einlegearbeiten aus Messing, Perlmutt, Abalone u.a. Innen professionell neu gestaltet in Samt und Seide. Herausnehmbares Tablett, darunter freier Raum. Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

1300 €

 


1802    Peter, Ann + William Bateman   London

Ein großer und schwerer Bierkrug für einen vollen Liter!

ca. 15 cm hoch und ordentliche 649 Gramm 925er Sterling Silber. 

1190 € 



1929   Blackmore + Fletcher   London

Durchmesser 13 cm, 7.5 cm hoch. 210 Gramm. Art Deco Schale für alle Leckereien der Welt.

265 € RESERVIERT



1903   J. Verhoogt   Hoorn / Niederlande

Das ist kein Miniatur / Spielzeug / Setzkastenteil, sondern ein vollwertiger Salz- oder Pfefferstreuer in Form einer Holländischen Windmühle. 11 cm hoch. 81 Gramm. 

295 €



1986   Barker Ellis   Birmingham

31 cm hoch, Fuss 14 x 14 cm. 

Das Design aus der Zeit um 1770 (Adam Style). Groß und mächtig, gut als Solitär geeignet. Zwar gefüllt, aber von den 1,7 kg Gesamtgewicht ist trotzdem viel Silber!

575 €