Neuigkeiten

Achtung! Emails von gmail.com kommen bei hotmail.com oft nicht an.
Bitte benutzen Sie ggf. die info@silber-galerie.de

Brexit

Die Berichterstattung in Deutschland über die Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich finde ich, vorsichtig ausgedrückt, zum k…

Im Kern geht es momentan darum, ob die Handelsgrenze zwischen England und Nordirland verläuft (wie bisher vereinbart) oder zwischen Irland und Nordirland (was Boris möchte und was „natürlich“ wäre, verläuft doch da die Grenze zwischen EU und Königreich). Es macht natürlich sehr viel Sinn, eine neue physische Grenze zwischen Irland und Nordirland zu verhindern. Unbedingt!

Aber stellen Sie sich vor, Deutschland wolle raus aus der EU und Bayern sei Nordirland. Österreich spielt hier mal Irland. Nun wird beschlossen, Waren aus BadenWürtemberg/Stuttgart, die für Österreich bestimmt sind, müssen bei der Einreise nach Bayern kontrolliert werden. Damit die Grenze zwischen Österreich und Bayern offenbleiben kann. Und Waren von Bayern nach BW oder Hessen, müssen dort auch an der "Grenze" kontrolliert werden, sie könnten ja aus Österreich kommen. Das Geschrei möchte ich hören! Aber nichts anderes verlangt die EU vom ach so bösen Boris. Und der hat es jetzt gemerkt bzw. die Nordirischen Unternehmer haben es ihm gesteckt. 

So oder so, eines ist sicher ab dem 1.1.2021. Die Steuer! Genauer gesagt die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von (noch) 19% auf Waren aus England. Plus entsprechendem Papierkram, Zollgedöns etc. Das macht außer Ärger nicht viel bei Händlern, die in ihren Rechnungen Umsatzsteuer ausweisen. Aber Händler von gebrauchten Sachen, die eine Umsatzsteuererklärung nach der sog. Differenzbesteuerung machen - wie ich bei meinen Antiquitäten – dürfen diese Einfuhrumsatzsteuer nicht mit abzuführender Umsatzsteuer verrechnen.

(Eine reduzierte Umsatzsteuer für alte Kunst hat Deutschland schon 2014 abgeschafft. Deutsche Kunstförderung ist innerhalb der EU verboten!)

Im Klartext: Ab 2021 wird die silberne Teekanne aus England 20 % teurer. Oder, genauer formuliert, zahlen Sie bei Kauf einer solchen noch einmal 19 % in die Staatskasse. Egal, ob Sie die nun auf Ebay.uk kaufen oder bei einem Händler drüben, es entstehen bei Einfuhr Arbeit und Kosten. Bei mir wird sie deshalb auch teurer. Wenn Sie also immer schon mal daran gedacht haben, der Wolfram könnte mir mal dieses oder jenes beschaffen – dann besser JETZT!


Weitere neue Produkte finden Sie in der Sonder-Rubrik

"Schottland, Irland und die Provinz"

 Zum Beispiel auch:

 1826    Robert Gray   Glasgow

Für mich eines der feinsten Silberwerke, das ich je in Händen hatte!
ca. 27 cm hoch, 973 Gramm, Fassungsvermögen 1,5 Liter.
Eine fast 200 Jahre alte imposante Weinkanne in Top-Zustand!
Da der Griff Hitzestopper hat, kann sie auch als Kaffeekanne genutzt werden. Oder doch besser Glühwein ;-)
3850 €  RESERVIERT


1871    Richard Hodd + Son   Sheffield

1,4 kg Sterling Silber. Durchmesser 37 cm.
Sehr gute Qualität! Perlrand, gegossene Füße, tolle Gravuren. Herrschaftliches Wappen.
1750 € (ohne Service)



Paul Storr gehört - sicher zu Recht - zu den anerkanntesten Silberschmieden aller Zeiten. Im frühen 19. Jahrhundert belieferte er zusammen mit Kollege Benjamin Smith über den führenden Einzelhändler Rundell, Bidge & Rundell das Köngshaus und die, die es sich leisten konnten (oder zumindest wollten) - u.a. mit Designs von Digby Scott und John Flaxman. Sicher die erfolgsreichste Verbindung von Design, Werkstatt und Handel in der Geschichte des Silberhandwerks.

Die gegossenen Schlangengriffe an Kannen und Schalen waren eines von Storrs Markenzeichen.


Wer kein Original ergattern kann, dem sei hier eine fantastische (auch schon 100 Jahre alte) "Neuauflage" empfohlen:

 1927    Walker & Hall   Sheffield

Teekanne alleine 17 cm hoch, 932 Gramm (!!!) und 1,2 Liter Fassungsvermögen. Gesamt 1678 Gr.
1550 €

 


 

1846    J & A Savory  London

ca. 18 cm hoch, 789 Gramm und 1,5 Liter Fassungsvermögen.
Großer und schwerer Klassiker.
750 €  RESERVIERT



1928    Mappin + Webb  Sheffield

Teekanne ca. 16 cm hoch, 869 (!) Gramm und 1,1 Liter Fassungsvermögen. Gesamtgewicht 1,3 kg.
Sehr elegantes Art Deco Service. (Ohne Tablett, aber das kann parallel erworben werden)
1350 €



1938   James Taylor   Cotswolds

ca. 70 x 60 cm
Stimmungsvolles Ölgemälde, signiert, datiert und in neuem Rahmen.
Top-Zustand, wandfertig.
2750 €  RESERVIERT


1898 - 1907   Goldsmiths + Silversmiths   London 

Besteck für 10 Personen / 70 Teile im Design OLD ENGLISH SHELL

Elegantes Design aus dem 18. JH, handgeschmiedet in London vor rund 120 Jahren für eine der damals führenden Silbermanufakturen. Die Messer in passendem Design NEU angefertigt mit rostfreien Edelstahlklingen. Das crest der Londoner Familie Bowles, wohl Sir Henry Bowles, dem 1. Baronet der Familie. Dessen Tochter heiratete in die Familie Parker, weswegen der Familienname 1920 geändert wurde in Parker-Bowles. Sein Enkel ist der Ex-Mann von Camilla, heute als Frau von Prince Charles die Duchess of Cormwall.

Rund 2,8 kg Sterling Silber plus die Silbergriffe der 20 Messer. Ein schonend handpoliertes Schnäppchen für gerade einmal 50 € pro Teil!

3500 €



1876    Walter + John Barnard  London

ca. 12 cm hoch, 492 Gramm und 0,9 Liter Fassungsvermögen.
Schnäppchen!
525 €  RESERVIERT


Schmuckschatulle aus Walnussholz

30 cm lang, 22 cm tief und 15 cm hoch

Eine herrliche Schmuckschatulle aus England, um 1880. Edles Nussbaumholz mit Einlegearbeiten aus Messing. Innen professionell neu gestaltet zu einer modernen Schmuckschatulle, ausgekleidet mit Samtstoff. Herausnehmbares Tablett, darunter freier Raum. Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

425 €



William Stephen Coleman (1829-1904)

ca. 38 x 28 cm (Bild alleine ca. 25 x 19 cm)
Ein sehr feines Aquarell dieses vielseitigen Künstlers.
Signiert und in neuem Rahmen mit natürlich säurefreiem Passepartout / Rückwand. Mit Museumsglas! Wandfertig in exzellentem Zustand. Den alten Original-Rahmen mit Hinweis auf eine Auktion am 4. Mai 1955 bei Sotheby`s gibt es dazu.
1850 € 


1806  Thomas Barker   London 

Besteck für 12 Personen / 84 Teile im Design OLD ENGLISH THREAD + SHELL (Messer NEU!)

Ein extrem seltenes "straight" Besteck aus der Zeit von George III. Das heißt, alle Löffel und Gabeln wurden traditionell handgeschmiedet und sind seit über 200 Jahren vereint in einem Besteck für 12 Personen. Hochelegantes Design aus dem 18. JH und Top-Zustand! Ohne Gravuren oder Ausschleifungen.

Die Messer sind erstaunlicherweise aus Deutschland, gestempelt mit 925 und Halbmond/Krone und einem schönen crest. Ich bekam sie mit den Original-Klingen aus nicht rostfreiem Stahl, also aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie waren in unappetitlichem Zustand und wurden deshalb aktuell gegen neue Klingen aus rostfreiem Edelstahl getauscht. Ich kann auch ganz neue Messer liefern.

Rund 2,4 kg Sterling Silber plus die Silbergriffe der 24 Messer.

5350 €