Schlichte Klassiker

nenne ich Designs, die seit dem 18. Jahrhundert bis heute aktuell sind.

Das sind die "Hannoveraner" (hanoverian / rattail) und die Old English-Versionen sowie die Spatenmuster.

Dazu die Muster aus der Zeit des Art Deco.

   

Dieses Design wird Hanoverian genannt, weil es führend war

zur Zeit der englischen Könige aus dem Hause Hannover -

also vor allem George I (1714-1726) und George II (1726-1760)

 

 Es wird Rattail genannt, wenn die Rückseiten der Löffel mit dem

charakteristischen stabilisierenden "Rattenschwanz" verziert sind.

Im Original hat die Gabel nur 3 Zinken.

   

Bei Messern ist man recht flexibel: Es gibt das passende Rattail-Design.

 

Aber auch Pistolengriffe passen gut zu allen Designs aus dem 18. JH

 

   

Ganz schlicht und klassisch. Old English.

 

Old English in der Version mit Perlrand (bead)

   

Old English pip

 

Old English bead

 

       

Spaten auf Deutsch. Fiddle (Geige) auf Englisch

(Interpretieren Sie da rein, was Sie wollen ...)

 

Der berühmte "Augsburger Faden", 

auf Englisch  "Fiddle + Thread"

 

 Hier zusätzlich mit Muschel "Fiddle, Thread + Shell"

Die 3. Version ist dann mit Muschel, aber ohne Faden.

       

 Messer in Spaten-Form sind eine Erfindung des 20. JH

Normlerweise nimmt man die Old English.

 

Old English Tread

 

Old English Thread + Shell

 

Aktuelle Angebote

Hanoverian / rattail  

2 Messervarianten zur Auswahl

1973   Roberts + Belk   Sheffield

Für 12 Personen mit 90 Teilen.  3,2 kg Sterling Silber (Gewicht ohne Messer)

Mit den schlanken 3-Zinken-Gabeln - wie zu Beginn des 18. Jahrhunderts.

4550 €

 12 x wie auf dem Bild oben bzw. links

plus diese 4 Servierlöffel + 2 Saucenkellen

 Alternativ mit diesen Messern zum gleichen Preis

 

 

Old English "Bead Edge" für 6 Personen. Straight!

Zeitlose Eleganz. Handgeschmiedet.

1911    Jackson + Fullerton    London     Für 6 Personen  

In der handgeschmiedeten Qualität des ganz frühen 20. JH in London. Double struck!

Als Anhaltspunkt zum Vergleich: Die große Gabel wiegt ca. 90 Gramm!

Je 6 Dinnerlöffel, 6 Dinnergabeln, 6 Lunch/Dessert/Suppenlöffel, 6 Lunch/Dessertgabeln. 

Ergänzt um 6 Teelöffel von George Adams, London 1867 und 

je 6 "neue" Dinner - und Lunch/Dessert-Messer, Sheffield 1966, spülmaschinengeeignet.

Insgesamt 42 Teile und ca. 1960 Gramm (Gewicht ohne Messer)

2450 €

 Würde neu locker 7000 € kosten. Nicht handgeschmiedet + viel leichter!

 

Old English thread / Alt Englisch Faden - über 200 Jahre alt!

Ein sehr seltenes George III -Besteck! Alle Löffel und Gabeln aus den Jahren 1784 - 1816.

(1 Dessertgabel von 1827)  Besonderheit: Die Messer sind ebenfalls alte Originale in tollem

Zustand mit Resten von crest der Familie Egerton.

 Natürlich im späten 20. JH mit neuen Klingen versehen.

4550 €

   

Wunderbarer Zustand!

 

Wurde im Londoner Einzelhandel Anfang der 1970er für 4250 GBP

gehandelt. Das waren damals rund 20000 DM.

 

 

Die Gelegenheit!  Fiddle + Thread (Augsburger Faden) für 18 Personen!

1853   Hayne + Cater   London

Augsburger Faden / fiddle + thread, handgeschmiedet. Mit brandneuen Messern. Gesamt 137 Teile.

Ein Besteck aus einem Guss (straight) für 18 Personen mit Familienzeichen - so selten wie ein 5er mit Zusatzzahl.

Die Zusatzzahl sind hier die Teelöffel, die (bis auf 2 ältere) auch alle aus dem gleichen Originalbesteck stammen.

Das findet man selten, da Teelöffel zu der Zeit nicht unbedingt zu einem Basisbesteck gehörten.

Top-Zustand, alle Gabelzinken in Originallänge. Professionell poliert. 7kg Sterling Silber - plus die Messergriffe.

Ein Glücksfall, wie man ihn nur alle paar Jahre mal findet. Und naturgemäß immer seltener ...

9850 €

   

 double struck, also Verzierung vorne und hinten.

 

 zusätzliche Teile: 6 Eierlöffel, 4 condiment-Löffel für 

Majonaise oder Marmelade o.ä., 1 großer Servierlöffel 30 cm

 

Fiddle, Thread + Shell für 12 Personen. Straight.

Geniales Preis-Leistungsverhältnis! Handgeschmiedet.

 1826-29   William Eaton   London

Fiddle, Thread + Shell (single struck) für 12 Personen / 84 Teile.

Wunderbarer handpolierter Zustand. Die Spitzen der Gabeln wurden nach meiner Einschätzung etwas 

angeglichen. (siehe dazu "Allg. Infos über Besteck"), aber sehr gut gemacht. Die meisten Händler 

würden das nicht einmal erwähnen. Die Proportionen passen noch und die Zinken wurden auch wieder 

angespitzt. Trotzdem habe ich den Preis entsprechend gestalten können und gebe ihn an Sie weiter.

Die 24 Messer sind brandneu, die Griffe aus Sterling Silber, die Edelstahlklingen spülmaschinengeignet.

Insgesamt ca. 3464 Gramm Sterling Silber (Gewicht ohne Messer)

Familienzeichen / crest des Crawford Clan.

 4500 € 

  Würde neu rund 15000 € kosten. Nicht handgeschmiedet + viel leichter!

 

  Art Deco 

Ein Begriff, der heute noch leicht über die Lippen geht, wenn etwas schlicht oder streng gestaltet ist.

Abgeleitet wurde der Begriff von der "Exposition des Art Décoratives" in Paris 1925 - allerdings erst in den 1960er Jahren.

Daran läßt sich schon erkennen, wie zeitlos und vielseitig dieses Design ist.

(Sie finden auch schöne Art Deco Bestecke unter Georg Jensen) 

 1947   Emile Viner   Sheffield

Sandringham nennt sich dieses beliebteste englische Art Deco - Besteckdesign.

Für 12 Personen, 84 Teile. Von links: Suppenlöffel, Messer und Gabel für Hauptspeise

Löffel, Messer und Gabel für Frühstück / Lunch / Dessert, dazu Teelöffel (1953)

Silbergewicht OHNE Messer 3130 Gramm. Mit Original-Messern, die Klingen noch sehr gut. (1951)

4350 €

 So könnte es in einem optionalen

Besteckkasten aussehen.