Neu und frisch im Angebot:

Bei Fragen oder Wünschen nach Details / weiteren Bildern können Sie mich gerne kontaktieren unter

info@silber-galerie.de oder carree3@hotmail.com oder Telefon: 0171 3098864 

(Oder verwenden Sie das Kontaktformular)

 

Neuigkeiten aus England und London (das sind 2 verschiedene Sachen)

Nach ein paar ruhigen Tagen mit Besuchen bei Händlern, Messen und Märkten im Süden Englands und den Cotswolds, fühlte ich mich fit für mal wieder einen Tag in London. Gemütlich mit dem Zug von Canterbury - wie die Pendler: Morgens rein, Spätnachmittag raus. Sobald ich den Zug in St. Pancras verließ, war es natürlich vorbei mit aller Gemütlichkeit. Ok, das war schon immer so, egal, an welchem der Londoner Bahnhöfe man aussteigt. Hat ja auch was Reizvolles. Hatte zumindest. Als ich noch jung war...

Oder liegt meine zunehmende Unlust auf die Londoner Innenstadt vielleicht doch auch ein bisschen an London selbst? Schwieriges Thema. Würde hier auch den Rahmen sprengen. Nur so viel zum Thema "Silber": Wenn Sie noch nie in den Silver Vaults waren (oder immer schon noch mal hin wollten), dann würde ich das nicht mehr auf die ganz lange Bank schieben. Kaufen können Sie bei mir günstiger. Aber gucken muss man da schon mal!

Portobello Market ist schon länger "tot", was das Angebot angeht. Nur noch Touristen-Falle.

Und bald wird dieser traditionelle Antikmarkt ganz verschwinden. Der Immobilienmarkt ist unerbittlich. Die meisten Häuser sind schon aufgekauft von einer Gesellschaft, hinter der wer weiß welches Geld steht. Eines nicht mehr fernen Tages kommen die Bagger und dann entsteht dort eine ganz andere Welt.

Das gleiche Schicksal droht nach Meinung vieler Händer den berühmten Silver Vaults - seit Generationen das Zentrum des Welthandels mit antikem Silber. Ein Kollege brachte es auf den Punkt: "Würden die das alte Gebäude abreißen, ein neues bauen und dann hier unten, wo jetzt die Vaults sind, Tiefgaragenplätze schaffen, dann könnten sie alleine damit ein Vielfaches der Mieteinnahmen erzielen wie mit der heutigen Vermietung an die Silberhändler."

   
     

 Und das, obwohl The Vaults kaum jemals so gut gebucht waren wie heute. Fast kein Händler im Zentrum Londons ist mehr "draußen". Wenn ich sehe, wer alles alleine im letzten Jahr "rein" gekommen ist: Von John Bull über Paul Bennett bis zu Lou Wax und anderen.

Der Hauptgrund: "Draußen" sind die Mieten nicht mehr zu bezahlen! Ganz abgesehen von den Versicherungsprämien ... 

Und diesmal habe ich sogar etwas gekauft in den Vaults:

Auf der Suche nach erstklassigen vollwertigen pint mugs mit crest oder Wappen aus dem 18. Jahrhundert (die auch noch bezahlbar sind), brauchte es trotz der vielen Anstrengungen unter der Woche "auf dem Land" einen Vaults-Händler in den hinteren Reihen, um einen zu finden:

Erstklassiger pint-mug!

   

1771   Walter Brind   London

 

12,5 cm hoch    423 Gramm (!)   0,55 Liter

 Boar`s Head des schottischen Campbell Clans.

1475 €

 

Endlich komplett mit neuen Messern im Originaldesign "aus der Zeit".  

"ELIZABETHAN"   Details unter "Besteck" "Royals"

  

Ein paar schöne Besteck- oder Sammlerboxen habe ich auch mitgebracht:

Details werden laufend (nach Restaurationsfortschritt) erneuert unter

http://www.silber-galerie.de/besteck-kaesten.html

 

 Bateman - Design in Vander-Qualität ohne Hester-Premium.

Klingt ein bisschen wirr, schon klar. Soll heißen: Dieses Teeservice ist gestaltet in einem Design der Werkstatt von Hester Bateman und ihrer Familie aus der Mitte der 1780er Jahre. Da es praktisch keine kompletten Service aus der Zeit gibt, hat einer der führenden Hersteller englischer Silberwaren des 20. Jahrhunderts ein solches Service in den 1970/80er Jahren geschaffen. In toller Qualität (die Kanne locker 30% schwerer als die Originale) und mit den extrem aufwändigen Perlrändern.

Bei meinem Angebot hier haben Sie die Besonderheit, dass das kleine Tablett (der teapot stand) ein ORIGINAL ist! Gestempelt für Hester Bateman, London 1788.

Und was ist das Hester-Premium, welches hier fehlt? Hester Bateman ist die wohl berühmteste weibliche Silberschmiedin der Geschichte, nicht zuletzt durch das Buch von David Shure. Wobei sie gar keine Silberschmiedin war, sondern "nur" die Witwe eines solchen, dessen Werkstadt sie nach seinem Tod unglaublich erfolgreich führte. Zusammen mit einigen Familienangehörigen. Die Stücke mit dem Stempel von Hester selbst sind besonders begehrt und werden oft mit einem Aufschlag gehandelt - mit einem Premium.

1988    C. J. Vander    Sheffield

Tablett genau 200 Jahre älter: 1788    Hester Bateman    London

Teekanne schwere 689 Gramm und 1 Liter Fassungsvermögen. Gesamt ca. 1228 Gramm.

1350 €

   

Schale für Zucker oder Konfekt.

 

Sofort einsetzbar

       

Neuwertiger Zustand

 

Stempel für Hester Bateman auf Tablett

 

Feines Crest auf Tablett

 Zu dem Ensemble gibt es auch noch eine Kaffeekanne und ein großes Tablett.

 

 

Mehr Art Deco geht kaum!

1941   William Suckling   Sheffield

Teekanne 1 Liter Fassungsvermögen, 14 cm hoch und 659 Gramm

Zuckerschale 9 cm hoch und 245 Gramm

Milchkännchen 9 cm hoch und 228 Gramm

995 €

Sofort nutzbar.

 

 Guter pint-mug mit Herkunft.

   

1815   William Bateman   London

 

13 cm hoch    500 ml   352 Gramm

800 €

Crest der Familie Ponsonby-Fane

Five Arrows, One In Pale And Four In Saltire,
Points Downwards Or, Entwined With A Snake Ppr.


   

https://en.john_ponsonby,_4th_earl_of_bessborough

     

 

Hochinteressant für Liebhaber der reinen Handarbeit und des Arts+Crafts.

um 1920   Fanny Carter  

Fanny Carter war eine Künstlerin aus dem englischen Peak District, die u.a. die Keswick School of Industrial Arts besuchte.

Bekannt ist sie eher für ihre Arbeiten in Kupfer und Messing.

   
     

 Das Ensemble aus massivem Sterling Silber kam vor kurzem direkt aus ihrer Familie auf den Markt. Da sie es für den Eigengebrauch hergestellt hat, haben die Kanne, das Milchkännchen und die Schale keine hallmarks. Sie sind definitiv aus dickem und handgehämmertem 925er Sterling Silber und getestet. Ich verzichte aber darauf, irgendwelche modernen Stempel drauf machen zu lassen. Wer sich ein bisschen auskennt mit Silber, der erkennt sofort das Material und vor allem die hochwertige Handarbeit "aus der Zeit". Alle anderen müssen leider "glauben oder verzichten".

   

Teekanne 15 cm hoch, 580 Gramm, 1 Liter Fassungsvermögen

Tee/ Wasser/Kaffeekanne 16 cm hoch, 517 Gramm, 0.9 Liter

1500 €  RESERVIERT

 

Milchkännchen  6.5 cm hoch, 173 Gramm

Schale Durchmesser 22 cm, 360 Gramm


 

Diese Teekanne ist offensichtlich nie wirklich benutzt worden. Wie neu.

   

1966   Edward Barnard + Sons   London

 

15 cm hoch, 645 Gramm, 1 Liter Fassungsvermögen

575 €

 

Seltenes 8-eckiges neoklassizistisches Tablett aus der Zeit George III. 

1786   John Hutson   London

ca. 25 x 17,5 cm und 439 Gramm. Dezentes Ziermonogramm im Zentrum. Top-Zustand.

Die richtige Größe, um Wein oder Cocktails zu servieren. Oder für 6 Sherry Gläser.

885 €

 

Tabletts in dieser schönen Form sind extrem selten. Hier gibt es den großen Bruder. Für den 10-fachen Preis:

http://www.silver-antiques.co.uk/antique-silver/d/antique-silver-salver/213289/

 

Immer seltener zu bekommen: Komplettes George III-Service mit teapot stand. 

1804   Crispin Fuller   London

Vollständiges Teeservice mit Original-Tablett. Über 200 Jahre alt, aber in Top-Zustand!

Teekanne 17 cm hoch und 1,2 Liter Fassungsvermögen. Gesamtgewicht 870 Gramm.

1550 €

   

Scharnier ohne jedes Spiel! Feine Krone aus Silber.

 

Sofort nutzbar.

 

Perfekt für "Tea-4-2" - wie das wohl auf Neudeutsch heißt.

   

1919   Gorham   Birmingham

 

13 cm hoch, 407 Gramm, 0,5 Liter Fassungsvermögen

375 €

 

 Das Besteck der Earls of Lovelace 

   

Alle Details finden Sie unter "Bestecke" "King`s + Queen`s"

 

oder hier klicken:  

http://www.silber-galerie.de/king-s-queen-s.html

 

Interessante Servierteile (Rubrik neu gestatet)

   
     

 

Extrem seltenes und vielseitiges Kleinod. 

   

 1761   John Parker + Edward Wakelin

29 x 16 cm und 340 Gramm

Egal ob für Spargel oder Spargelröllchen, sonstige herzhafte oder süße

Häppchen oder um Coktails zu reichen: Einfach elegant! Extrem seltene Form.

Two Arms In Armour Embowed And Gauntleted Ppr., Grasping An Annulet Or

 

Das crest gehört der Familie Musgrave, Baronets of Edenhall near Penrith, Cumberland.

885 €

  

Feinste Besteck- oder Sammlerboxen

   

 neue Ergänzungen unter:

 

 http://www.silber-galerie.de/besteckkästen.html