Teekannen im Verkauf:

Klicken Sie auf ein Bild und sehen Sie die vergrößerte Bildergalerie. Wenn Sie weitere Details oder Bilder benötigen - gerne!


1905   Mappin + Webb   Sheffield

13 cm hoch  367 Gramm  Fassungsvermögen 0,5 Liter. 

Das Design ist zeitnah angelehnt an (wenn nicht gar von) Christopher Dresser. Perfekte Größe für "Tea 4 2" wie das heute Neudeutsch heißt.
475 €



1890   Elkington    Birmingham

18 cm hoch, 717 Gramm, Fassungsvermögen 1,2 Liter 

Kein Meisterwerk für die Vitrine, sondern eine stabile, gute und günstige Kanne für jeden Tag in Elkington-Qualität mit eingelassenem Scharnier

550 €



1932   Finnegans    London

16 cm hoch, 713 Gramm, Fassungsvermögen 1 Liter 
Schöne Art Deco Kanne mit edler Krone.
595 €  



1942    George Howson   Sheffield

Eine sehr gute Original Art Deco Teekanne, stabil für jeden Tag! 

ca. 13 cm hoch und ordentliche 717 Gramm. Fassungsvermögen 1 Liter.

650 € 



1964   J.B. Chatterley + Son   Birmingham

13,5 cm hoch  736 Gramm  Fassungsvermögen 1 Liter.
675 €



1796   John Scofield   London

684 Gramm und 1,4 Liter Fassungsvermögen. Von Freiherr Grainger, Baron of Bavaria.

Eine selten große und schwere George III Teekanne in bekannter John Scofield Qualität. 

Wer sie perfekt haben möchte, investiert 100 € beim Silberschmied und lässt die obere Partie noch mal glatt ziehen. Wer mit den leichten Druckstellen leben kann (ich würde das, und ich bin pingelig!), der bekommt eine tolle Kanne zu einem sehr günstigen Preis! Die "größte" Druckstelle sehen Sie rechts neben dem crest. Das wars auch schon ...

A propos Crest: Es gehört eindeutig der Familie Grainger aus Essex:

A Dexter Arm Couped, Vested Az., Purfled Or, Cuffed Arg., Holding In The Hand Ppr., By The Chains Of The Second, A Portcullis Gu.

Es stellte sich bei Nachforschungen heraus, dass die Kanne offensichtlich Edward Francis Freiherr von Grainger gehörte, der am 21. Januar 1839 von Ludwig I ernannt wurde. Zum "Baron of Bavaria" in der Sprache der Engländer.  Alle seine legitimen Nachkommen durften (dürfen) sich Freiherr bzw. Freiin von Grainger nennen.  

Auf einem Bild lesen Sie eine Zusammenfassung der Geschichte.

Diese Kanne kann mit oder ohne Tablett erworben werden. Das gezeigte Tablett ist von William Bennett, London 1801 und passt perfekt.

750 € ohne Tablett     995 € mit Tablett



1774   Charles Wright   London

 13 cm hoch  461 Gramm  Fassungsvermögen 0,7 Liter. 

Kannen in dieser Art wurden nur in den 1770er Jahren gefertigt. Ein gutes Exemplar ohne Beschädigungen oder Reparaturen. Innen sauber, sofort einsetzbar. Das crest der Familie Creyke of Rawcliff Hall, Goole and Marton, Bridlington.

925 €



1798-1809   Jean Pierre Nicholas Bibron   Paris

15 cm hoch, 642 Gramm, Fassungsvermögen 1 Liter

Nur ganz selten findet man diese in England weit verbreitete Kannenform aus der Zeit um 1790 aus Frankreich. Hier erfreulicherweise mit schwerem handgetriebenen Korpus, feinem eingelassenen Scharnier und beidseitiger Mascaron-Verzierung. 
990 €



1777   William J. Edwards   London

12,5 cm hoch  431 Gramm  Fassungsvermögen 0,8 Liter.

Kannen in dieser Art wurden nur in den 1770er Jahren gefertigt. Ein gutes Exemplar ohne Beschädigungen oder Reparaturen. Innen sauber, sofort einsetzbar. Auch die Perlen-Verzierungen und das Wappen noch schön knackig. Die Herkunft der Kanne ist voll identifiziert. Das Zertifikat kommt mit der Kanne.

1100 €



1793   Henry Chawner   London

15,5 cm hoch  430 Gramm  Fassungsvermögen 0,9 Liter.

Motto und crest der Familie Boyd, Baronet of Danson, Kent
1150 €



1783   Thomas Daniell    London

13 cm hoch, 470 Gramm, Fassungsvermögen 3/4 Liter.

Eine richtig gute George III - Teekanne aus dem kurzen Zeitraum 1780-85, in dem diese aufwändige Verzierung mit Perlen üblich war. Eleganter Griff, schönes Wappen, keinerlei nachträgliche Löt-Reparaturen! Verzierungen noch knackig, Deckel schließt perfekt, kein überflüssiges Spiel im Scharnier.
1200 € 

 


1800   Richard Cooke   London

14 cm hoch  542 Gramm (nur Kanne)  Fassungsvermögen 1 Liter. 

Mit Original-Tablett! Toller Zustand. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis!
1295 €



1747   Thomas Whipham   London

ca. 12 cm hoch und 451 Gramm. Fassungsvermögen 1/2 Liter.

Eine seltene klassische bullet-form Teekanne mit Elfenbein-Griff aus der Hochzeit des Rococo. Trägt auf beiden Seiten das Wappen eines Earls (kann auf Wunsch identifiziert werden).

2500 €



1807   Jan Buysen   Amsterdam

15,5 cm hoch  412 Gramm  Fassungsvermögen 0,7 Liter. Eine extrem seltene und feine niederländische Teekanne.
3500 €
Dazu das passende Milchkännchen. 17cm hoch, 284 Gramm, 350 ml.
1500 €
Die passende Teedose wurde bei Christies versteigert für 9 1/2 Tausend Euro!



Teekannen aus der Zeit des englischen Neoklassizissmus 

(ca. 1780 - 1805)

Warum kosten Teekannen dieser Art mal ein paar Hundert € und mal mehrere Tausend?

Hier die Kriterien, die den Unterschied machen (neben subjektiver Beliebtheit):

Natürlich spielt zunächst der Gesamtzustand eine Rolle. Dellen? Kratzer? Griff fest? Steht die Kanne gerade und fest? Das alles ist ja recht offensichtlich.

Ist das Tablett dabei? Ist das Original-Tablett dabei? Praktisch alle diese Kannen standen ursprünglich auf einem kleinen Tablett. Und das ist meist verschwunden mit der Zeit.

Schließt der Deckel genau? Zu viel Spiel im Scharnier?

Wie aufwändig sind die Verzierungen - und sind die noch scharf oder schon blindpoliert?

Wie aufwändig / passend ist die Krone? 

Gibt es hässlich plumpe Monogramme? Wurden gar welche weg gefräst? (dünne Stellen)

Oder hat die Kanne stattdessen ein schönes Familienwappen oder crest? Eventuell sogar eine identifizierte Provenienz?

Reparaturen!

Diese Kannen bestehen aus verlötetem Walzsilber. Produktionsbedingt sind diese nicht so unverwüstlich wie ein getriebener runder Korpus mit gegossenem Ausguss. Ist die Kanne dicht? Gibt es nachträgliche Lötungen, die auch von außen sichtbar sind? Nicht alle Anbieter erwähnen diese Reparatur-Lötstellen. Manche erkennen sie vielleicht auch nicht. Grundsätzlich sind sie - professionell ausgeführt - auch kein Problem. Höchstens ein optischer Mangel. Aber ich erwähne sie - bzw. meide solche Kannen möglichst.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit - aber Sie sehen schon: Wenn eine Kanne alle Positivkriterien erfüllt, dann ist sie etwas ganz Besonderes. Die Top-Stücke sind extrem selten und tauchen nur alle paar Jahre mal auf. 

Grundsätzlich befinden sich aber alle von mir angeboteten Teekannen in einem Zustand, der auch noch einmal 100 Jahre täglichen Gebrauch erlaubt.

Hier die aktuell Klassenbesten:


1789   Moses Brent   London

16 cm hoch  566 (452 +115) Gramm  Fassungsvermögen 0,9 Liter. 

Wappen und crest der Familien Jardine + De La Motte. Zertifikat mit interessanter Familiengeschichte liegt bei. Mit Original-Tablett!

1850 €



1791   William Skeen   London

Kanne 16 cm hoch, mit Stand 18 cm.  764 (618 +146) Gramm  Fassungsvermögen 1,2 Liter. 

Einfach perfekt!

3500 €