England um 1860   Rosewood

ca. 33 cm breit, 16 cm tief und 18 cm hoch. 

Viktorianische Rosenholzschatulle mit Messingfüßen und -griffen. Stoff innen im Deckel Original. Mit 2 herausnehmbaren Teedosen und einer Schale aus Kristallglas. 
395 €



England um 1780   Mahagoni

18,5 cm breit, 14 cm tief und 12,3 cm hoch

wunderschöne georgianische Schatulle aus Mahagoniholz mit Einlagen aus Eibe, Buchsbaumholz u.a., mit herausnehmbarer Teedose. Im typischen Stil der neoklassizistischen Phase in England, ca. 1780. Funktionierendes Schloss mit Schlüssel. 
Die Reste der üblichen Zink/ Zinn - Verkleidung innen in der Teedose können leicht entfernt werden. Manche wollen es im Original belassen, andere lieber säubern.
675 €



England um 1770   Mahagoni

27 cm breit, 15 cm tief und 17 cm hoch.

Nur selten findet man Teedosen in diesem tollen Zustand: Originalbelassen, aber ohne Fehlstellen. Weder im Furnier, noch an den Kanten oder der feinen Verzierung im unteren Bereich. Tolle Farbe! Mit 3 Abdeckungen für die 3 sauberen (!) Teekammern. Die Deckel werden auf den Tee gelegt. Mit Teeverbrauch wandern sie nach unten. Durch genaue Passform schließen sie gut ab und erhalten Feuchtigkeit und Aroma.

895 €



England um 1870   Nussbaum

32 cm breit, 16 cm tief und 21 cm hoch.

Außergewöhnliche viktorianische Teeschatulle mit feinen Einlegearbeiten. Die beiden Teekammern werden mit einem aufwändige geformten Deckel abgedeckt. Tolle Farbe und Zustand. Hat kein Schloss. Die Teepreise zum Ende des 19. JH waren schon so, dass man ihn nicht mehr wegschließen musste.

895 €



vermutlich Niederlande um 1800

20 cm breit, 12 cm tief und 14 cm hoch (o. Griff)

Wohl einmalige Marketerie-Arbeit mit Original-Messingbeschlägen / Griff / Füßen.

Aufgrund der vielen handwerklichen Details - vom gerundeten Deckel über sehr aufwändige Kanten bis zu den verschiedenen Motiven (Portrait, Blumen, Spieltisch u.s.w) vermute ich, dass es sich um eine bestbenotete Meisterarbeit handelt.

1250 €



England um 1820   Rosewood

40 cm breit, 26 cm tief und 21 cm hoch.

Diese gewaltige Regency Teeschatulle aus massivem geschnitzten Rosenholz (Palisander) ist perfekt für jedes Herrenzimmer. Unglaubliche Präsenz! Mit funktionierendem Schloss und Schlüssel.

1995 €



England um 1760   Mahagoni

26 cm breit, 15 cm tief und 18 cm hoch.

In der nur für wenige Jahre üblichen aufwändigen Bombe-Form mit gewölbten Seiten. Mit den Original-Zinnbehältern. Mit den Einlegearbeiten und Zierleisten besonders edel. Sogar der Schlüssel ist dabei, allerdings braucht man ein Zauberwort um ihn im Schloss zu drehen. Und das ist mir entfallen ... Museumsstück!

1995 €



England um 1750   Mahagoni

30 cm breit, 17 cm tief und 18 cm hoch.

Ein sehr frühes großes Prachtstück mit wunderbarer Farbe. Wie aus dem Musterkatalog von Chippendale! Steht auf den originalen Bronzefüssen. Rococo-Beschlag und - Griff. Solche Exponate finden sich nur in den besten Sammlungen.

2500 €



Während bei den Stücken aus der Mitte des 18. Jahrhunderts sicher die antike Ausstrahlung am größten ist, kommen die prachtvollsten tea chests eindeutig aus dem Regency, also der Zeit um 1820 herum.

Hier 2 extrem gute Vertreter dieser Zunft aus den edelsten Hölzern:


England um 1830   Coromandel

34 cm breit, 18 cm tief und 20 cm hoch.

Diese wahrscheinlich einmalige, große Teetruhe ist aus wertvollem Ebenholz mit geschnitzten Applikationen und wird der Werkstatt von Thomas + George Sedan zugeordnet. Sie waren ab 1832 Königliche Hoflieferanten und haben u.a. Windsor Castle mit Möbeln ausgestattet. Mit Schlüssel und funktionierendem Schloss.

2750 €



England um 1815   Kingwood

35 cm breit, 19 cm tief und 25 cm hoch.

Diese wahrscheinlich einmalige, große Teetruhe ist aus wertvollem Kingwood mit feinen Messingeinlagen und -füßen und wird der Werkstatt von George Oakley zugeordnet, einem Hoflieferanten für Möbel aus der Bond Street in London. Mit Schlüssel und funktionierendem Schloss.

2950 €